Da es verschiedene Arten von Hashtags gibt kann die richtige Auswahl für einen Post durchaus schwierig sein. In diesem Blogpost werden wir euch die verschiedenen Arten von Hashtags aufzeigen und erklären wann ihr welches Hashtag benutzt.

Wozu überhaupt Hashtags benutzen?

Auf Instagram kann man unter seinem Bild in der Bildunterschrift Personen oder Themen verlinken indem man ein @ oder # benutzt. Themen werden mit einem Hashtag (#) vor dem Wort verlinkt, Personen mit dem at Zeichen vor dem Username. Die Hashtags könnt ihr verwenden, um euren Post einer Kategorie oder einem bestimmten Thema zuzuordnen. Andere User suchen gezielt per Hashtag nach den Themen die sie interessieren und bekommen so euren Post angezeigt. Dadurch erhöht sich eure Reichweite enorm.

Das tolle an Hashtags ist, dass ihr sie nicht nur selbst unter euren Posts als Beschreibung nutzen könnt sondern ihnen auch mit eurem Profil folgen könnt. So wird euch im Newsfeed immer direkt der neuste Post in dem das Hashtag verwendet wurde angezeigt und ihr verpasst keinen Content zu euren Lieblingshashtags.

Einige Hashtags wie #love oder #travel sind besonders beliebt und werden daher zum Teil um die 1000-mal am Tag beim hochladen eines Bildes verwendet. Insofern werden Posts mit beliebten Hashtags schnell aus dem Feed gedrückt. So hat man mit dem Post nur eine geringe Chance neue Follower auf seine Marke aufmerksam zu machen. Um die richtigen Hashtags für euren Post zu finden, haben wir 5 Kategorien für euch zusammengestellt, an denen ihr euch orientieren könnt.

Allgemeine Hashtags

Allgemeine Hashtags bestehen aus generischen Begriffen wie beispielsweise #journalist, #fotograf oder #fashion. Sie beziehen sich üblicherweise auf eine bestimmte Branche, allgemeine Ideen oder Stimmungen. Verlasst euch daher nicht ausschließlich auf allgemeine Hashtags, wenn ihr euren Post vermarkten wollt. Denn, wenn der Post nicht innerhalb kürzester Zeit ein sehr hohes Engagement hat, besteht die Gefahr, dass er automatisch aussortiert wird. Ein weiterer klarer Nachteil allgemeiner Hashtags ist, dass sie anfällig für Spam und Bots sind. Nutzt sie also lieber nur für eine kurze, einfache Beschreibung des Themas von dem euer Post handelt.

Quelle: Instagram

Nischen-Hashtags

Nischen-Hashtags ähneln in ihrer Anwendung doch stark den allgemeinen Hashtags, allerdings sind sie weitaus präziser. Wer ein solches Hashtag verwendet, der adressiert spezifischere Zielgruppen. Beispielsweise, anstelle von #yoga, könntet ihr doch lieber #yinyoga verwenden. Der klare Vorteil von Nischen Hashtags ist, dass ihr deutlich bessere Chancen habt, in Toptreffern aufzutauchen. Die Menschen, die sich für bestimmte Nischen interessieren, werden euch eher folgen, wenn ihr relevante Inhalte zu diesem Hashtag verlinkt. Ein weiterer Vorteil von Nischen-Hashtags ist, dass sie deutlich organischer und somit auch authentischer wirken.

Community Hashtags

Community Hashtags verbinden gleichgesinnte Menschen. #CatsofInstagram oder #mytravelgram sind prominente Beispiele für sehr erfolgreiche Communities auf Instagram. Unterschiedliche Leute können mit solchen Gruppen-Hashtags andere User erreichen, die die selben Interessen haben und Tipps und Tricks mit ihnen teilen. Es versteht sich von selbst, dass ihr wie bei jeder anderen Gemeinschaft auch, aktiv sein müsst, wenn ihr wollt, dass andere User eure Beiträge liken und kommentieren. Lasst andere User wissen, wenn euch etwas gefällt und gebt ihnen ein positives Feedback!

Location Hashtags

Location Hashtags, wie der Name schon vermuten lässt, verraten diese Hashtags wo ein Foto oder Video gemacht wurde. Diese Hashtags eigenen sich besonders gut, um den Absatz anzukurbeln, da sie euren Kunden den Standort anzeigen, wo man euch finden kann. Mit einem einfachen Klick auf die angezeigte Adresse öffnet sich eine Landkarte auf der man genau erkennen kann, wo sich der verlinkte Laden, das Café oder das Unternehmen befindet. 

Quelle: Instagram

Stories Hashtag

Hashtags in Instagram Stories funktionieren prinzipiell genauso wie in anderen Beiträgen auch. Allerdings stehen die Chancen unter den Toptreffern zu landen deutlich höher als bei normalen Beiträgen. Das liegt vor allem daran, dass die Menschen nicht so viele Hashtags wie bei normalen Posts verwenden. Daher könnte euer Content durchaus von einem sehr großen Publikum gesehen werden. In Stories kann es daher sinnvoll sein, auch allgemeine Hashtags zu verwenden.

Quelle: Instagram

Übrigens ist es auch möglich mehrere Hashtags in Stories zu verlinken als nur einen. In jeder Story können sogar bis zu zehn verschiedene Hashtags benutzt werden.

Analysiert eure Instagram Hashtag Erfolge

Sobald euer Instagram Account ein Business Account ist, habt ihr die Möglichkeit über die "Post Insights" individuelle Einblicke zu eurem Post zu bekommen. Die Instagram Insights erlauben es euch, als Unternehmen zu erfahren, welche Hashtags am effizientesten für eure Posts sind. Das bedeutet, dass ihr analysieren könnt, welche Hashtags die meisten Views oder Impressionen gebracht haben. So könnt ihr herausfinden, ob ihr das richtige Hashtag für eure Strategie gewählt habt. Die Informationen über den Post bekommt ihr ganz einfach wenn ihr einen Post von euch anklickt unten links unter “Insights ansehen”. Neben den Informationen über die Hashtags erfahrt ihr auch eure Profilaufrufe, Follower, Reichweite und wie und wo euer Post gefunden wurde. So könnt ihr sehen, wie viele User euren Post über die Startseite, euer Profil oder auch eure verwendeten Hashtags gesehen haben.

Quelle: Instagram

Wenn ihr noch mehr zum Thema Hashtags erfahren wollt, ladet euch gerne unser kostenloses Whitepaper zu dem Thema hier runter.

Titelbild: by Unsplash