Im Jahr 2010 ging Instagram als Soziales Netzwerk zum Teilen von Fotos online. Mittlerweile ist die Plattform zu einem zentralen Marketingelement für viele Unternehmen gewachsen von dem auch kleine Einzelhändler immens profitieren können. Neben der Möglichkeit das Unternehmen selbst und Einblicke hinter die Kulissen zu bieten, ist Instagram vor allen wertvoller Kanal für den direkten Kontakt zu bestehenden und zukünftigen Kunden. 

Warum Instagram?

Jeden Tag werden 95 Millionen Bilder und Videos auf Instagram geteilt, 1 Milliarde Menschen sind jeden Monat weltweit auf der Plattform aktiv. Über 25 Millionen der angemeldeten Konten sind als Business User registriert.

Viele Unternehmen haben über die letzten Jahre ihren Weg zu Instagram gefunden um sich und ihre Produkte zu präsentieren. Vor allem auch, um Einblicke hinter die Kulissen zu bieten und gezielt mit Kunden zu interagieren, um so persönliche Nähe zu schaffen. Die Mehrheit der Instagram Nutzer sind auch heute noch Privatpersonen, die ihre individuellen und emotionalen Eindrücke teilen. Vor allem deshalb können kleine Einzelhandelsunternehmen von der Social Media Plattform profitieren.  

Kontakt zur Kundschaft, auch über Ladenöffnungszeiten hinaus

Anders als Handelsketten, die häufig neben einer Vielzahl von Filialen auch über einen Online-Shop verfügen, ist der Einzelhandel meist allein auf den direkten Kontakt zu Kunden im Geschäft angewiesen um Verkäufe abzuschließen. Bricht dieser weg, beispielsweise weil der Laden vorübergehend geschlossen werden muss, entstehen unmittelbar Umsatzeinbußen. Die Präsenz auf Social Media Plattformen kann sich in solchen Situationen positiv auswirken und auch langfristig die Zahl der Verkäufe steigern. 

200 Millionen Instagram Nutzer besuchen täglich mindestens ein Businessprofil. 62% der Nutzer geben an, schon einmal nach dem ansehen von Instagram Stories interessierter an einer Marke gewesen zu sein. Weitere 81% sagen, dass organischer Content auf Instagram schon einmal ihre Kaufentscheidungen positiv beeinflusst hast. 

Persönliche Kauferlebnisse ohne persönlichen Kontakt

Besonders beim erstmaligen kauf von Produkten legen viele Kunden Wert auf umfassende Beratung und einen ganzheitlichen Eindruck. Wie das auch abseits vom klassischen Laden funktionieren kann, zeigt der Trachtenhersteller Cocovero durch eine Kombination aus Online-Beratung und effektiv eingesetztem Instagram Content.

CocoVero setzt auch den Markeneigenen Instagram Kanal zur Präsentation von Produkten ein. Kunden, die der Marke dort folgen, bekommen so auch Abseits des Webshops regelmäßig Inspiration und Kaufanreize. Da sich die Bilder, beispielsweise von Mitarbeitern aus der Filiale, die einzelne Trachten präsentieren, nahtlos in die Beiträge von Freunden und Bekannten einreihen geschieht das, ohne aufdringlich oder werbelastig zu wirken.

Instagram als schneller und persönlicher Kommunikationskanal

Wie direkte und persönliche Ansprache von Kunden über Instagram funktionieren kann, zeigt die Hamburger Hotel und Restaurant Gruppe east. Während das Aktualisieren einer Website häufig viel Zeit in Anspruch nimmt und unter Umständen technischer Kenntnisse bedarf, ist ein Instagram Post mit passender Beschreibung schnell hochgeladen. 

Die eigene Kundencommunity auf Instagram aktivieren
Mailing

Die einfachste Möglichkeit die eigene Kundencommunity schnell zu erreichen - vorausgesetzt es besteht eine Kundenkartei und die einzelnen Personen haben der Verwendung ihrer Daten zugestimmt -  ist via E-Mail. Durch eine kurze Mitteilung können so zentrale Informationen wie der Name des Instagram Accounts und der zugehörige Branded Hashtag kommuniziert werden. Wichtig ist hierbei auf die Verschlüsselung der persönlichen Daten zu achten und idealerweise einen E-Mail Verteiler zu erstellen.

Im Geschäft

Die wortwörtlich plakativste Art und Weise die Aufmerksamkeit von Kunden auf einen neuen Social Media Account zu lenken, sind Aushänge im eigenen Geschäft. Idealerweise dort, wo Kunden tendenziell etwas mehr Zeit verbringen, beispielsweise in Umkleidekabinen oder in der Nähe der Kasse. Um auch außerhalb der Geschäftszeiten potentielle Kunden die vorbeischlendern zu erreichen, lohnt sich außerdem ein gut Platzierter Aushang im Schaufenster. 

Kampagnen & Gewinnspiele 

Eine besonders gute Möglichkeit um die Wirkung der beiden oben genannten Ansätze zu verstärken ist, sie mit Wettbewerben zu verknüpfen. Beispiele dafür gibt es hier in unserem Blogpost zu Osterkampagnen auf Instagram.

Langfristig Reichweite auf Instagram generieren
Kontinuierlich Posten

Instagram agiert auf der Basis diverser Algorithmen, die steuern welche Inhalte wem wann und wo angezeigt werden. Routiniertes und konsequentes Posten von Inhalten führt dazu, dass ein Profil als relevant eingestuft wird und Beiträge auf den Startseiten der Follower weiter oben angezeigt werden. Denn die Instagram Startseite ist nicht chronologisch geordnet, sondern nach implizierter Relevanz für den jeweiligen Use. 

Mit anderen Nutzern Interagieren

Die Beiträge von anderen Nutzern zu kommentieren oder auch einfach nur mit „Gefällt-Mir“ zu markieren, macht auf den eigenen Account aufmerksam und erhöht dessen Reichweite. Vor allem als Marke mit den eigenen Kunden zu interagieren schafft ein persönliches Verhältnis, das sich häufig auch positiv auf die Kundenbindung auswirkt. Außerdem kann die Interaktion mit anderen auch dazu führen, dass andersrum auch mehr mit eigenen Beiträgen interagiert wird, was zusätzlich die Relevanz des Accounts für Instagram steigert.

Zum Teilen Auffordern 

Feed Posts können ganz leicht mit Verweis auf den Originalaccount in Instagram Stories geteilt werden. Das Teilen von Inhalten durch Dritte innerhalb von Instagram kann die Reichweite von Inhalte maßgeblich erhöhen und trägt so dazu bei, dass auch Nutzer die bisher nicht zum Kundenstamm gehört haben auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam werden können. 

Die Initiative Digitale Luftbrücke bietet aktuell eine ganze Reihe kostenlose Tipps und Leitfäden zu digitalem Marketing für Anfänger aus dem Einzelhandel an. Dort findet ihr bald auch unser detailiertes Whitepaper zur Instagram-Starthilfe für kleine Unternehmen, inklusive Beispielen und Checkliste. 

Mehr zum Thema:

Blogpost: Instagram Business Account erstellen

Blogpost: 10 Tools für kreative Instagram Posts 

Whitepaper: squarelovin Instagram Analytics