Hashtags auf Instagram helfen dabei, Bilder und Videos bestimmten Themen zuzuordnen und machen sie für eine breitere Masse als nur die eigenen Follower zugänglich.  Auf diese Weise erleichtern sie für andere die Suche nach relevanten Fotos und Videos. Entsprechend ist es für Unternehmen sinnvoll, einen markeneigenen Hashtag zu etablieren und Kunden zu dessen Verwendung zu animieren. Nicht nur um selbst mehr Reichweite zu generieren, sondern auch um die eigene Kunden-Community zu stärken.

Was ist ein Branded Hashtag?

Ein branded Hashtag ist nichts anderes als ein Hashtag, der für euer Unternehmen einzigartig ist. Egal ob ihr euch für euren Markennamen, den Namen eines Produktes, oder etwas das zu eurer Markendientität passt entscheidet - hauptsache er ist einfach und eingängig. Denn branded Hashtags sind dafür da, Wiedererkennungswert zu schaffen und so die Wahrnehmung eurer Marke langfristig zu stärken. Außerdem können sie dabei helfen eure Kunden untereinander zu vernetzten und gleichzeitig die Kundenbindung zu vertiefen. Ein branded Hashtag kann auch eine gute Möglichkeit sein um mit Kunden erstmalig in Kontakt zu treten. Im Hinblick auf User-Generated Content ermöglicht ein gut etablierter Markenhashtag euch außerdem, die Aktivität eurer Kunden und die Menge nutzergenerierter Inhalte Messbar zu machen. 

Wie lässt sich ein branded Hashtag etablieren?

Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Ähnlich verhält es sich mit den Möglichkeiten um einen markeneigenen Hashtag zu etablieren. Wir haben für euch drei Vorschläge gesammelt: 

#1 Legt euren Produkten Kärtchen bei
Egal ob beim Verkauf in der Filiale oder beim Versand über den Online-Shop, für eine kleine Karte mit Informationen ist immer Platz. Darauf könnt ihr euch bei euren Kunden für den Einkauf bedanken und gleichzeitig prominent euren branded Hashtag platzieren. Idealerweise packt ihr noch einen call-to-action dazu und animiert eure Kunden so, ihren Look oder euer Produkt in Verwendung zu präsentieren. 

#2 Gebt euren Kunden die Chance auf ein Feature 
Im Zeitalter von Mikro- bis Mega-Influencern dreht sich auf Instagram vieles um Reichweite und Followerzahlen. Entsprechend ist der Gedanke daran, dass ihr Post im Feed eines Markenaccounts geteilt werden könnte, für viele User reizvoll, da er neues und vor allem ein breiteres Publikum verspricht. Diesen Anreiz könnt ihr zu eurem Vorteil nutzen, um darüber eure Kunden-Community zu aktivieren und euren branded Hashtag zu verbreiten.

#3 Integriert den Hashtag in ein Gewinnspiel
Gewinnspiele sind eine großartige Möglichkeit um Aktivität und Interaktion auf Instagram zu generieren. Neben einem gewinnspiel- oder kampagnenspezifischen Hashtag, auf den wir später in diesem Blogpost noch genauer eingehen, bietet sich auch immer an im Rahmen einer solchen Aktion euren branded Hashtag einzubinden. Denn ein großer Vorteil an Gewinnspielen die zur Kreation von eigenem Content auffordern ist, dass euer Markenname und eure Produkte so auch an Nutzer weitergetragen werden können, die von selbst noch nicht darauf aufmerksam geworden sind. Verwendet ihr dann auch noch einen eingängigen Markenhashtag ist die Chance groß, dass er vielen Usern im Kopf bleibt. 

Was ist der Nutzen eines branded Hashtags?

Ein Markenhashtag ermöglicht euch als Unternehmen, die Reichweite eurer Inhalte zu erhöhen. Außerdem kann dadurch ein Wiedererkennungswert für eure Marke geschaffen werden. Vor allem kann ein etablierter branded Hashtag aber sowohl die Kundenbindung als auch die Kunden-Community stärken. Ein Paradebeispiel dafür liefert unser Kunde foodspring mit dem branded Hashtag #foodspringfamily

Besonders im Bereich Sport und Gesundheit inspirieren und unterstützen sich Instagram-User häufig gegenseitig. Motivierende Kommentare unter Bildern, die den Weg hin zu gesünderer Ernährung und einem sportlichen Lebensstil dokumentieren, gehören dabei zur Tagesordnung. Von diesem hohen Engagement mit Posts profitiert auch foodspring als Nutrition-Brand, die einen gesunden Lifestyle vertritt und deren Zielgruppe sich in genau diesen Sphären bewegt. Durch den branded Hashtag #foodspringfamily trägt die Marke dabei aktiv zur Entstehung eines Gemeinschaftsempfindens unter ihren Kunden bei.

 
Branded Hashtag vs. Kampagnenhashtag

Neben dem Markenhashtag habt ihr als Unternehmen auch die Möglichkeit  Kampagnenhashtags einzuführen. Während ein klassischer branded Hashtag darauf ausgelegt ist sich über längere Zeit zu etablieren und einen Wiedererkennungswert zuschaffen, sind Kampagnenhashtags meinst nur für wenige Wochen oder Monate gültig. Wie ihr Name schon andeutet, sind sie mit einer bestimmten Aktion verknüpft. Kampagnenhashtags können euch beispielsweise dabei helfen, bei einem Gewinnspiel den Überblick über alle Einsendungen zu behalten und so relevanten Content gezielt rauszufiltern.

Ein sehr gutes Beispiel für ein solches Gewinnspiel liefert unser Kunde STABILO:

Die letzte Kampagne des Schreibwarenherstellers startete im Februar dieses Jahres und forderte Kunden auf, selbst ein STABILO Verpackungsdesign zu entwerfen. Dazu stellte STABILO eine Vorlage zum kostenlosen Download bereit. Die einzigen Bedingungen zur Teilnahme waren, dass der Entwurf von Hand und mit Stiften oder Markern von STABILO erstellt wird. Das fertige Kunstwerk musste dann auf Instagram mit dem Kampagnenhashtag #mySTABILOdesign und einer Verlinkung von @stabilodeutschland versehen werden. 

Im Rahmen der Kampagne kamen über 400 Kunstwerke zusammen, unter denen STABILO letztendlich zwei Gewinner auswählte. Jeder erhielt ein Geschenkset mit STABILO Stiften im Wert von 100€ und die beiden Gewinnerdesigns werden bald tatsächlich auf Verpackungen des Stifteherstellers zu sehen sein.